„Honig ist eine wertvolle Gabe“

„Honig ist eine wertvolle Gabe“

„Bienen sind ganz entscheidend für die Bestäubung der Pflanzen - und schaffen damit die Voraussetzung, dass sich die Pflanzen überhaupt vermehren können,“ mit diesen Worten brachte Carl-Otto Schönheit die Bedeutung der Bienen auf den Punkt. Bis zu seinem Tod kurz nach dem 98. Geburtstag war Carl-Otto Schönheit viele Jahrzehnte eng mit dem Feinkostunternehmen L.W.C. Michelsen verbunden. 

Das wertvolle Naturprodukt Honig war nicht nur sein Metier, sondern auch seine Leidenschaft, und das seit seit vielen Jahrzehnten. Als er von einem Freund, der einige Lebensmittelgeschäfte in Hamburg führte, gebeten wurde, für ihn den Honigeinkauf zu übernehmen, kam Carl-Otto Schönheit das erste Mal mit Imkern in Kontakt. „Imker sind ausgeprägte Individualisten, das hat mich damals beeindruckt“, blickte er auf diese Zeit zurück.

Er selbst begann bald darauf, mit hochwertigen Imkerhonigen zu handeln und baute eine eigene Honigabfüllanlage in Hamburg auf. Bis nach Saudi-Arabien reichte sein Schaffen, auch dort war Carl-Otto Schönheit für die Inbetriebnahme einer Abfüllanlage verantwortlich. Über einen gemeinsamen Geschäftspartner kam er mit L.W.C. Michelsen in Kontakt.

„Rainer Peters, der damals mit seinem Bruder die Geschäfte von L.W.C. Michelsen führte, war ein hochkreativer Mensch und hatte außerdem ein ausgeprägte Gespür dafür, welche Produkte gut bei den Kundinnen und Kunden ankommen“, beschrieb Carl-Otto Schönheit die erfolgreiche Zusammenarbeit, die über viele Jahrzehnte fortbestand. „Hatte Rainer Peters eine Idee zu einer neuen Honigkreation, habe ich die Rezeptur entwickelt und dann so lange mit ihm daran gefeilt, bis der Geschmack harmonisch und perfekt war.“ Mit großer Kreativität und tiefem Sachverstand für das unnachahmliche Naturprodukt Honig entwickelten Rainer Peters und Carl-Otto Schönheit gemeinsam einzigartige und köstliche Rezepturen wie Vanille in Honig - bis heute einer der Lieblingshonige der L.W.C. Michelsen-Kundinnen und Kunden. 

„Im Umgang mit den Bienen und dem unnachahmlichen Naturprodukt Honig sollte man Respekt, Verantwortung und Sachkenntnis an den Tag legen“, davon war Carl-Otto Schönheit überzeugt. „Die Leistung der Bienen verdient von uns allen absolute Hochachtung. Damit ein Kilogramm Honig gewonnen werden kann, muss die Biene drei Mal um den Erdball fliegen - und sie sammelt in ihrer Lebzeit als Sammlerin einen Teelöffel Honig.“