Zutaten:

  • 250 g Jasminreis
  • 700 g Hähnchenbrustfilet
  • 8 große Champignons
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Erdnussöl
  • 1 ½ EL rote Currypaste
  • 100 g Erdnussbutter
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • Ingwer nach Belieben
  • Chili nach Belieben
  • 50 ml Reiswein
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 ½ EL Limettensaft
  • Gourmet-Gewürz Meersalz
  • Gourmet-Gewürz schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung:

Den Reis nach Anleitung zubereiten. Inzwischen den Wok erhitzen. Das Erdnussöl hineingeben. Wenn das Öl heiß ist, Frühlingszwiebeln kurz anbraten und aus dem Wok nehmen.

Das Hähnchen in Streifen schneiden und in dem heißen Öl anbraten und anschließend aus dem Wok nehmen.

Noch etwas Öl im Wok erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch und die Currypaste bei mittlerer Hitze anschwitzen. Die Erdnussbutter, Wasser, Ingwer und Tomatenmark hinzufügen. Die Sauce zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen.

 

Hähnchenfleisch und Frühlingszwiebeln wieder in den Wok geben und unter Rühren noch einmal mit erwärmen. Mit

Limettensaft, Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen. Jetzt die Champignos mit Frühlingszwiebeln kurz scharf anbraten und mit Gourmet-Gewürz Meersalz und Gourmet-Gewürz schwarzer Pfeffer würzen.

Mit Reis und einem Glas Karl May Blutsbruder Cuvée servieren.

 

Tipp:

Wer mag, kann das Hühnchen auch als Saté-Spieß gut vorbereiten. Das Gericht mit Erdnuss-Sauce wird Ihre Gäste begeistern.