Fisch grillen

Die gesunde Alternative zur typisch deutschen Grillkultur mit Würstchen, Steaks und Bier bietet uns der Fisch in Kombination mit einem kräftigen Weißwein.

Der Fisch wird zur neuen Leckerei auf dem Grill. Doch nicht nur Lachs, Forellen oder Garnelen gehören zu einem Barbecue.

Auch Dorsch überzeugt als Alternative zu Würstchen und gegrilltem Gemüse. Allerdings sollte der Fisch frisch sein und nicht tiefgekühlt.

Verbinden Sie das es doch mit einer kleinen Angeltour im Norden.

In diesem Sinne: Volle Fahrt voraus ins Grillvergnügen!

 

 

Zutaten für Marinade:

  • 1 Fisch nach Belieben (z.B. Dorsch)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3-4 Stiele Thymian
  • 2 Stiele Rosmarin
  • 3-4 EL Zitronensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • Gourmet-Gewürz schwarzer Pfeffer
  • Gourmet-Gewürz Meersalz

 

Tipps:

Bei Zugabe von Weißwein wird der Fisch besonders saftig.

Die Marinierzeit beträgt mind. 2 Stunden. Das Grillgut bitte mehrmals in der Grillmarinade wenden.

Wer keine Zeit zum Marinieren hat, kann die Einschnitte im Fisch mit Kräutern und Zitronenscheiben füllen.

Zum Fisch passt ein Grauer Burgunder von Karl May. Seine kräftigen Aromen machen ihn perfekt zu gegrilltem Fisch.

Wenn Sie es etwas süßer mögen, können Sie den Fisch auch mit etwas Rosmarin-Honig veredeln.

Auch eine raffinierte Grillsoße sollte nicht fehlen und auch unsere köstlichen Relish bieten für jeden Geschmack das Richtige.